Seiten

Montag, 2. November 2015

Konformität und letzter Post

Hallo Welt,
da ich im realen Leben eher einmal zu oft Ja-Sager bin, ist es als Ausgleich normal eben auch einmal "Nein" zu sagen.
Warum bloggt man? Damit andere Einen beweihräuchern? Nein! Um den ehrlichen Austausch anzuregen, ohne die Barriere des "fehlenden Wortes von Angesicht zu Angesicht".
Und weil mir die Grundidee eines Adventskalenders zwar gefiel, ich aber die Portokosten viel zu hoch finde, habe ich das auch gesagt. Und als man dann nur im Post selbst editierte und darauf hinwies, mich aber nicht anschrieb persönlich, habe ich reagiert - wenn schon direkt mein Kommentar zerpflückt wird, dann rechtfertige ich mich und erkläre mich. Folge: Löschung der Kommentare (hätte man MICH persönlich angesprochen hätte ich den Kommentar selbst gelöscht, kann ja nicht ahnen, das man gesteinigt wird, nur weil man eine Idee mal hinterfragt), ein von der Bloggerin geschriebener Kommentar der gleich wieder gelöscht wurde (landete aber ja dennoch im Postfach) und eine weitere Zerpflückung in einem weiteren Post. Durch eine private Nachricht habe ich davon erfahren, ich selbst wollte eigentlich Abstand nehmen.
Und da stelle ich wieder einmal fest: wenn du mal nicht alles hochlobst und mit allem konform gehst, dann kriegst du die virtuelle Klatsche. Dann fallen die Leute aber auch gern in die Hetze ein.
Und weil mir meine Zeit zu schade ist mich darüber zu ärgern  (manchmal kommen Dinge halt anders rüber, was spricht dagegen darüber zu sprechen/diskutieren? Was spricht dagegen eine Nachricht zu senden, wo man doch nicht schlafen konnte und auf vermeintlich missdeutige Formulierung hinzuweisen? Wer fehlerfrei ist, der möge nun den ersten Stein erheben und werfen), habe ich beschlossen diesen Blog einzustampfen und zu schließen.
Ich gönne mir nun eine heisse Badewanne, ein gutes Buch und feiere dann in meinen Geburtstag.
Möge es all den netten Bloggern gut ergehen.
Ein letztes Mal...
                                      .....Eure Ella

Dies ist das tragische Ende vom Sahnetörtchenblog.

Keine Kommentare: